Menu
Start > Allgemein > Telefonaktionen zur Woche der seelischen Gesundheit vom 11. bis 15. Oktober 2021
7. Oktober 2021

Telefonaktionen zur Woche der seelischen Gesundheit vom 11. bis 15. Oktober 2021

Vom 11. bis 15. Oktober 2021 findet die „Woche der Seelischen Gesundheit“ statt. Die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft der Stadt Hagen (PSAG) bietet für alle Betroffenen und Interessierten eine umfangreiche Telefonaktion an.

Die Coronapandemie hat in Hagen 2020/21 zu vielen Opfern aufgrund von schweren entzündlichen Atemwegs- und Herzerkrankungen geführt. „Zusätzlich fühlen sich viele Menschen durch die ständige Bedrohung der Pandemie, Ängste vor Ansteckung, eigene Erfahrung mit der Erkrankung, aber auch durch die Lockdown-Maßnahmen mit sozialer Isolation seelisch beeinträchtigt“, erklärt Dr. Philipp Görtz, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am St.-Johannes-Hospital in Hagen-Boele und Sprecher der PSAG. „Weite Teile unseres Stadtgebietes wurden zusätzlich noch durch die Flutkatastrophe getroffen, was zu einer weiteren existenziellen Verunsicherung bei vielen geführt hat. Daher ist es umso wichtiger, professionelle Hilfe anzubieten“, ergänzt der Mediziner.

In der „Woche der seelischen Gesundheit“, die in diesem Jahr vom 11. bis 15.10.2021 stattfindet, möchte die Arbeitsgruppe Mut machen und zeigen, dass in unserer Stadt niemand allein gelassen wird. Die Teilnehmer an der Aktion präsentieren einen Teil der lokalen Hilfen, die für jede Bürgerin und jeden Bürger in Hagen unbürokratisch verfügbar sind. Für seelische und soziale Probleme jeder Art gibt es in unserer Stadt unmittelbare Angebote mit persönlichen Ansprechpartnern, die direkte Hilfe anbieten können.

Experten stehen am Telefon bereit

„In diesem Jahr haben wir eine Vielfalt an Telefonsprechstunden zu unterschiedlichsten Themen zur seelischen Gesundheit eingerichtet“, sagt Dr. Görtz. “Fachleute aus verschiedensten Bereichen stehen jedem Interessierten telefonisch oder per Videokonferenz für Fragen zur Verfügung. Wir versuchen, jede Frage zu beantworten, haben Sie bitte keine Hemmungen.“